Krankenschwester und Krankenpfleger in Hannover: Alles für den Start in der Pflegebranche

Krankenschwester Hannover
WhatsApp
Facebook
LinkedIn
E-Mail
Drucken
Lesezeit: 6 Minuten

Krankenpfleger und Krankenschwestern sind eine unverzichtbare Stütze im Gesundheitswesen. Sie unterstützen und begleiten Menschen in schwierigen Lebenslagen und leisten einen wertvollen Beitrag zur Pflege. In der Stadt Hannover gibt es viele Institutionen, die auf der Suche nach Pflegekräften in Teil- und Vollzeit sind.

Hier erfahren Sie mehr über den Beruf Krankenschwester/Krankenpfleger in Hannover, von der allgemeinen Lage und Situation der Stadt bis zu spezifischen Informationen über Berufsbilder und Gehälter.

Leben und Arbeiten in Hannover

Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen in Deutschland und liegt am Fluss Leine. Die Stadt hat eine Bevölkerung von etwa 538.000 Menschen und erstreckt sich über eine Fläche von 204 Quadratkilometern. 

Hannover bietet eine hohe Lebensqualität mit vielen Freizeitmöglichkeiten und einer reichen Kultur- und Kunstszene. 

Die Stadt ist bekannt für ihre zahlreichen Parks und Grünflächen, die sich perfekt zum Entspannen und Genießen anbieten.

Darüber hinaus ist sie eine sehr lebendige und multikulturelle Stadt, in der Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zusammenleben. Hier gibt es immer etwas Neues zu entdecken und zu erleben, sei es beim Einkaufen auf dem Wochenmarkt, beim Besuch von Festivals oder beim Kennenlernen neuer Menschen.

Nicht zuletzt bietet  die Stadt auch eine sehr gute Wohnsituation, sowohl in der Innenstadt als auch in den umliegenden Stadtteilen. 

Krankenpfleger in Hannover
Krankenpfleger in Hannover

Krankenpflege in Hannover heute

Die Gesundheitsversorgung in Hannover ist durch eine hohe Dichte an Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen geprägt. In der Region gibt es insgesamt 23 Krankenhäuser, darunter Universitätskliniken, städtische und evangelische Kliniken sowie Spezialkliniken. Diese bieten zusammen mehr als 7.000 Betten für Patienten und beschäftigen rund 14.000 Menschen im Bereich der Krankenpflege.

Ein wichtiger Aspekt der Krankenpflege in der Stadt ist die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und bedarfsgerechten Versorgung der Bevölkerung. Dies wird durch eine Vielzahl von Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen medizinischen Einrichtungen sowie ein gut ausgebautes Netz an ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen gewährleistet.

Die Stadt verfügt über eine lange Tradition in der medizinischen Forschung und Lehre. Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist eine der renommiertesten Einrichtungen ihrer Art in Deutschland und genießt international einen hervorragenden Ruf. Die MHH ist nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, sondern auch ein bedeutendes Zentrum für die Ausbildung von medizinischem Personal.

Auch die ambulante Pflege hat in der niedersächsischen Stadt einen hohen Stellenwert. Es gibt zahlreiche Pflegedienste und Sozialstationen, die eine bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung sicherstellen. Besonders hervorzuheben ist hierbei die enge Zusammenarbeit zwischen den ambulanten Pflegediensten und den Krankenhäusern und Pflegeheimen, um eine nahtlose Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

In Hannover gibt es eine Vielzahl von Spezialisierungen und Weiterbildungsmöglichkeiten für Krankenschwestern und Krankenpfleger. So kann man sich beispielsweise auf die Intensivpflege, die Onkologie oder die Geriatrie spezialisieren. Auch eine Weiterbildung zum Pflegeexperten oder zur Pflegeexpertin ist möglich.

Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Die Aufgaben von Gesundheits- und Krankenpflegern/-innen sind sehr vielfältig. Sie unterstützen Ärzte bei Diagnostik und Therapie, überwachen Vitalfunktionen, legen Verbände an und führen Medikamentengaben durch. Darüber hinaus betreuen sie Patienten und deren Angehörige, koordinieren die Pflegeprozesse und stellen die Einhaltung von Hygiene- und Sicherheitsstandards sicher.

Neben der direkten Patientenversorgung spielen auch administrative Aufgaben eine wichtige Rolle im Berufsalltag von Krankenschwestern und Krankenpflegern in Hannover. Dazu gehören

  • die Organisation von Pflegeprozessen,
  • die Erstellung von Pflegeplänen,
  • die Dokumentation der Pflegeleistungen.

Die Arbeitszeiten von Krankenpflegern und -schwestern in Hannover können je nach Arbeitsplatz und Einsatzbereich unterschiedlich sein. In der Regel handelt es sich jedoch um Schichtarbeit, da die Versorgung und Betreuung der Patienten rund um die Uhr gewährleistet sein muss. Das bedeutet, dass auch Nachtschichten, Wochenend- und Feiertagsdienste Teil des Arbeitsplans sein können. Allerdings gibt es auch Stellenangebote, die ausschließlich oder überwiegend tagsüber anfallende Arbeitszeiten haben. Eine genaue Information über die Arbeitszeiten ist meist Bestandteil der Stellenausschreibung und kann im Vorfeld erfragt werden.

Beruf Kinderkrankenschwester und Kinderkrankenpfleger

Der Alltag einer Kinderkrankenschwester bzw. eines Kinderkrankenpflegers in Hannover besteht in erster Linie aus der Betreuung und Pflege von kranken oder verletzten Kindern. Dazu gehören

  • die Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme,
  • die Verabreichung von Medikamenten,
  • das Anlegen von Verbänden.

Auch das Durchführen von Untersuchungen und die Überwachung von Vitalfunktionen wie Atmung und Herzschlag sind wichtige Aufgabenbereiche.

Neben der direkten Patientenversorgung gehört auch die Dokumentation und Kommunikation mit den Eltern und Ärzten zum Arbeitsalltag einer Kinderkrankenschwester oder eines Kinderkrankenpflegers.

Die Einsatzbereiche für Kinderkrankenschwestern und -pfleger in Hannover sind vielfältig. Sie sind beispielsweise in Kinderkliniken, Kinderarztpraxen, Kinderhospizen oder auch in der häuslichen Krankenpflege tätig.

Abgesehen von den grundlegenden Aufgaben einer Kinderkrankenschwester oder eines Kinderkrankenpflegers gibt es in Hannover auch spezialisierte Bereiche für Pflegefachkräfte, zum Beispiel Einrichtungen für Kinder mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes oder Asthma, die eine besondere Betreuung benötigen.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Kinderonkologie, in der Kinder und Jugendliche mit Krebs behandelt werden. Hier ist es besonders wichtig, dass die Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger nicht nur die medizinische Versorgung sicherstellen, sondern auch eine einfühlsame Betreuung bieten, um den Patienten und ihren Familien in dieser schwierigen Zeit beizustehen.

Neben den Krankenhäusern und Praxen gibt es auch ambulante Pflegedienste, die sich auf die Betreuung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert haben. Hier kommen Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger in Privathaushalte, wo sie die Eltern bei der Pflege ihrer Kinder unterstützen.

Die Arbeitszeiten können je nach Einsatzbereich und Arbeitsplatz variieren. In der Regel handelt es sich jedoch um Schichtarbeit, da eine Betreuung rund um die Uhr notwendig ist. Auch Nachtschichten, Wochenend- und Feiertagsdienste können Teil des Arbeitsplans sein.

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in in Hannover

Die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in dauert in der Regel drei Jahre und kann an verschiedenen Bildungseinrichtungen in Hannover erfolgen, darunter an Berufsfachschulen, Krankenhäusern oder Bildungszentren.

Voraussetzung für die Ausbildung ist normalerweise ein mittlerer Bildungsabschluss oder eine höhere Schulbildung.

Während der Ausbildung werden den Schülerinnen und Schülern umfangreiche Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pharmakologie und Pflege vermittelt.

Die Ausbildung ist nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren Praktika in verschiedenen Bereichen der Krankenpflege, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und ihre praktischen Fähigkeiten zu entwickeln.

Die Ausbildung zur Krankenschwester oder zum Krankenpfleger in Hannover ist eine gute Wahl für Menschen, die eine Karriere im Gesundheitswesen anstreben. Nach Abschluss der Ausbildung stehen den Absolventinnen und Absolventen viele Möglichkeiten offen, darunter Beschäftigungen in Krankenhäusern, Pflegeheimen, ambulanten Pflegediensten oder in der häuslichen Pflege.

Krankenpflegerin in Hannover
Krankenpflegerin in Hannover

Gehalt: Das verdient eine Krankenschwester/ein Krankenpfleger in Hannover 

Der Verdienst von Krankenschwestern und Krankenpflegern in Hannover variiert je nach Berufserfahrung, Qualifikation und Arbeitsbereich. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 2.800 Euro brutto pro Monat. Mit steigender Berufserfahrung und zusätzlichen Qualifikationen kann die Bezahlung auf bis zu 4.800 Euro brutto pro Monat ansteigen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Bezahlung auch von der Größe und dem Träger der Einrichtung abhängig ist. Öffentliche oder kirchliche Arbeitgeber zahlen in der Regel nach Tarifverträgen, die eine höhere Vergütung als bei privaten Institutionen vorsehen.

Jobs und Stellenangebote für Krankenschwestern/Krankenpfleger in Hannover 

Die Nachfrage nach qualifizierten Pflegekräften ist hoch, sodass die Aussichten auf eine Anstellung als Krankenschwester oder Krankenpfleger und berufliche Entwicklung in Hannover als sehr gut zu bewerten sind.

Als zertifizierter Personaldienstleister verfügt PERSO PLANKONTOR über ein breites Netzwerk an Unternehmen.

Wir vermitteln Jobs in Voll- oder Teilzeit in Ihrer Nähe. Dabei berücksichtigen wir immer Ihre individuellen Wünsche und Vorlieben, unabhängig davon, ob Sie als Krankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in oder Pflegehelfer/-in arbeiten möchten. Unsere Mitarbeiter/innen stehen Ihnen jederzeit als kompetente Ansprechpartner zur Seite, um gemeinsam mit Ihnen die passende Stelle zu finden und Ihre Karriere voranzutreiben. In unserer umfangreichen Jobbörse steht Ihnen eine breite Auswahl an Jobs und Stellenangeboten zur Verfügung.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Beruf Krankenpfleger/in in Hannover

Welche Aufgaben übernehmen Krankenschwestern und Krankenpfleger?

Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen übernehmen eine Vielzahl von Aufgaben, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten sicherzustellen. Sie unterstützen Ärzte bei Diagnosen, verabreichen Medikamente, kümmern sich um die Grundversorgung der Patienten und dokumentieren den Fortschritt des Patienten. 

Wo finde ich Jobs für Krankenschwestern und Krankenpfleger in Hannover?

Als erfahrener Personaldienstleister hat sich PERSO PLANKONTOR auf die Vermittlung von Fachkräften spezialisiert. In unserer umfangreichen Jobbörse finden Sie eine breite Auswahl an Stellenangeboten für Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen in Vollzeit oder Teilzeit.
Unser Ziel ist es, Ihnen den Einstieg in Ihren Traumjob zu erleichtern und Sie auf Ihrem Karriereweg zu unterstützen. Unsere kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne bei der Suche nach der passenden Stelle.

Wie viel verdient eine Krankenschwester/ein Krankenpfleger in Hannover?

Der Verdienst einer Krankenschwester oder eines Krankenpflegers in Hannover hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Erfahrung, Qualifikation und Arbeitsplatz. Das durchschnittliche Bruttogehalt in Hannover beträgt etwa 3.300 Euro pro Monat. Jedoch können Krankenpfleger und Krankenschwestern auch höhere Gehälter verdienen, wenn sie beispielsweise in leitenden Positionen oder in stark nachgefragten Fachbereichen tätig sind.

Perso Plankontor Redaktion
Perso Plankontor Redaktion

Hier schreibt die Redaktion der Perso Plankontor über die neusten Trends und Bewegungen in der Welt der Personalvermittlung.

WhatsApp
Facebook
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Index